Reisebericht: 20 Hektar in 14 Stunden – Mit der MagDrone R3 nach Italien

Zuverlässig und Engagiert: Markus Schikorra, SENSYS Mitarbeiter im internationalen Vertrieb, konnte nach einer 13 Stunden Anreise, unter derzeit erschwerten Reisebedingungen, unsere beliebte Magdrone R3 pünktlich nach Abruzzen bringen.

In Zusammenarbeit mit Tech Gea S.r.l. und unserem geschätzten Reseller Enrico Farinatti wurde die R3 als eine der ersten Sondiersysteme am neuesten Drohnenmodell (DJI Matrice 300 RTK) des weltweit bekannten Drohnenherstellers DJI fixiert. Sie flog über einem großen, fast unüberschaubaren Maisfeld auf der Suche nach Kampfmitteln. Nach 14 Stunden intensiver Kampfmittelsondierung auf dem 20 Hektar weiten Grundstück war die Mission abgeschlossen.

Wir sind wieder einmal froh darüber berichten zu dürfen, dass die Sondierung erfolgreich war und im vorgesehenen Zeitplan durchgeführt werden konnte. Einen großen Dank an Emanuele Dua, Tech-Gea, für das dort entstandene Titelbild.

Sie möchten unsere Produkte auch unter realen Bedingungen testen? Dann kontaktieren Sie uns doch einfach hier.

Wir freuen uns über Ihre Anfrage!

Wir stehen niemals still und arbeiten kontinuierlich daran unsere Systeme Ihren Bedürfnissen anzupassen. Sehen Sie dazu unser neuestes Produkt-Update MagDrone R4.

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Beitrag. Wenn Sie keine NEWS mehr von uns verpassen wollen, würden wir uns freuen, wenn Sie SENSYS in den Social Media Kanälen folgen.

Sie finden uns auf Facebook | Instagram | LinkedIn | Twitter | YouTube