Fragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen?

Gleich, ob Sie allgemeine Fragen haben oder gezielt Informationen zu einem Produkt suchen: Nehmen Sie Verbindung mit uns auf!
Kontakt

Offshore Missionen

Mit der Ausweitung des Anteils der erneuerbaren Energien bekommen Offshore-Windenergie-Anlagen, Gezeitenkraftwerke aber auch Öl-, Gas- und Stromverteilsysteme eine immer größere Bedeutung. Dabei steht die Industrie vor zwei großen Aufgaben. Bevor Kabel oder Pipelines verlegt und Fundamente gebaut werden können, muss die Kampfmittelfreiheit hergestellt werden. Aber auch nach der Fertigstellung der Anlagen müssen diese regelmäßig gewartet und beobachtet werden um Beeinträchtigungen der Umwelt, der Anlagen und Lageänderungen verfolgen zu können.

SENSYS bietet für diese Aufgaben eine Reihe von Lösungen an, die an ROV’s montiert oder von Schiffen oder ROTV’s gezogen werden können. Auch der Einsatz mit AUV’s ist möglich. Unsere kompakten und skalierbaren MX3DUW Unterwassersysteme können in Tiefen bis zu 6000m eingesetzt werden. Die wasserdichten Datalogger versorgen die Sensoren mit Strom, sammeln die Daten und  senden Sie über eine schnelle Ethernet-Verbindung zum ROV MUX oder zum Schiff. Das geringe Gewicht und die kleinen Abmaße der Sensoren gestatten eine hydrodynamisch günstige Montage, um ROV und ROTV so wenig wie möglich zu beeinträchtigen.

Sampleraten von bis zu 4 kHz und ein 24bit Digitalisierer sorgen für eine hohe Datendichte, selbst bei sehr hohen Sondiergeschwindigkeiten. Dabei sind unsere Systeme stromsparend und kostengünstig. Das Setup des Systems ist leicht und intuitiv, es ist keine Kalibrierung nötig. Unsere Unterwasserlösungen umfassen alle Tools von der Aufzeichnung über das Prozessieren bis zur Interpretation. Die Daten können noch an Bord kurz nach der Aufzeichnung visualisiert und interpretiert werden, was die Sondierung so kurz und effektiv wie möglich zu gestalten hilft. Zudem werden Tools anderer Hersteller zur Datenverarbeitung unterstützt.

Das MX3DUW System wird in unserem ROTV-System MAGRAY eingesetzt sowie in Verbindung mit dem SEARACK, der für den Einsatz mit ROV konzipiert wurde. Sind Geräte für Taucher gefragt heißt die SENSYS Lösung DBL15. Dabei dient eine handgeführte Gradiometersonde als Sensor –  Feedback bekommt der Taucher über sein Taucherfunkgerät, mit dem sich der DBL15 koppeln lässt. Die Verbindung mit einem optionalen PDA zur Datenaufzeichnung macht das Erstellen von Farbkarten mit dem DBL15 so einfach wie nie zuvor.