Fragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen?

Gleich, ob Sie allgemeine Fragen haben oder gezielt Informationen zu einem Produkt suchen: Nehmen Sie Verbindung mit uns auf!
Kontakt

Archäologische Prospektionen

Große Anstrengungen werden unternommen um zu verstehen, wie das Leben früher war, wie unsere Vorfahren lebten, woher sie kamen und wohin sie gingen. Dennoch, nur ein Teil ist uns bisher bekannt und es schlummern noch viele Erkenntnisse im Boden, die es zu entdecken gilt.

Oft ist nicht klar, wo man beginnen, eine Grabung durchführen oder für welche Fläche man eine Genehmigung einholen soll. Auf fremden, geschützten werden nicht-invasive Messmethoden benötigt. SENSYS bietet hier diverse Systeme an, um ohne Eingriff in den Boden eine großflächige und lückenlose Kartierung durchzuführen.  Diese Messsysteme sind leicht zu tragen oder für den Einsatz an einem ATV konzipiert. Die Anordnung ganzer Sensorreihen in Verbindung mit hoch-genaue GPS-Geräten sorgt dafür, dass jede noch so kleine Änderung der Messwerte präzise erfasst und verortet wird.

Während in der Kampfmittelsuche nach Dipolen und großen magnetischen Momenten gesucht wird, sind es in der Archäologie die kleinen Anomalien auf die es ankommt. Zusammen mit einem RTK-GPS System ergeben die gesammelten Messdaten eine präzise Karte der sondierten Fläche die es erlaubt, einzelne Informationen zu einem Gesamtbild zu verknüpfen. Dies erleichtert das Erkennen der Zusammenhänge und die Festlegung von Grabungsorten um die Forschungsarbeiten im Feld so effizient und schonend wie möglich zu gestalten.

Dabei bieteet SENSYS nicht nur Lösungen an Land, sondern auch im Wasser, um auch Küsten- und Überschwemmungsbereiche untersuchen zu können.

SENSYS stellt sich den Herausforderungen der archäologischen Prospektion mit eigenen Vertikal-Gradiometern (FGM650-Sonden) und Drei-Achssensoren. So haben wir den Messbereich unserer FGM650-Sonden für die Archäologie reduziert, um die Auflösung zu erhöhen. Die FGM3D-Sensoren erlauben die Auswertung zusätzlicher Informationen wie zum Beispiel die Auswertung der horizontalen Anteile der magnetischen Flussdichte.

Die Sensoren sind in leichten aber robusten Trägern untergebracht. Diese können entweder getragen, geschoben oder von einem Fahrzeug gezogen werden. Der Aufbau ist einfach und intuitiv und kann leicht von einer Person bewältigt werden.

Nahezu jeder verfügbare GPS-Empfänger lässt sich in unsere Systeme einbinden. Unsere Geräte lesen die Nachrichten der GPS-Empfänger und schleusen sie direkt in den Datenstrom. Jedes Messdatum erhält eine Position und wird exakt synchronisiert. Auf diese Weise erzeugen wir Karten, die  auf +/- 1cm genau sind!

Ein weiterer Vorteil ist die hohe Informationsdichte unserer Mehrkanal-Geräte. Das versetzt unsere Auswerte-Software in die Lage, Farbkarten höchster Qualität zu erzeugen. Daten, die gemessen wurden, müssen nicht interpoliert werden. Unsere Karten zeigen frühere Flussverläufe, Blitzeinschläge, Feuerplätze, ehemalige Straßen, Gräben, Befestigungsanlagen, Gräber und Fundamente – ohne das an der Oberfläche etwas zu erkennen wäre.

Neuigkeiten

An dieser Stelle informieren wir Sie über neue Produkte, Verbesserungen und Software-Updates.

Blog