Software-Update: Das aktuelle MAGNETO® 3.01.-08. Update räumt fünffach auf

Mit MAGNETO® haben Sie eine Software zur effizienten Auswertung von magnetischen Messungen zur Hand.

Sie wird zur Datenauswertung für die Kampfmittelsuche, als auch zur Darstellung von Messungen in der Archäologie und Geophysik eingesetzt. In unseren SENSYS News halten wir Sie immer auf dem neuesten Stand und informieren Sie sobald etwas passiert.

Das letzte veröffentlichte Update von MAGNETO ist ein reines Fehlerupdate. Was genau wir erneuert haben erfahren Sie nachfolgend stichpunktartig.

Alle Aktualisierungen im Überblick

  1. Umlaute in der Statustabelle zu Bohrlöchern führen nicht länger zu falschen Farbdarstellungen der Bohrlöcher.
  2. Weiterhin führen Fehlerkorrekturen in den AOI Funktionen nicht weiterzu fehlerhaften Koordinaten. Beim Öffnen von fehlerhaften Daten werden Korrekturen sogar automatisch durchgeführt. Die Korrekturen betreffen ebenfalls die Exporte von Ausschnitten von Farbkarten.
  3. Die Anzeigeaktualisierungen bei Teilflächenbildung wurden verbessert.
  4. Die Funktion zum Teilen von Flächen ist ab sofort auch in der reinen Bohrlochlizenz zur Verfügung. Die vorherige Einschränkung auf Flächenlizenz wurde aufgehoben.
  5. Bei dem Import von Bohrlochplänen wird der Höhenwert der Koordinate nicht mehr in der Richtungsorientierung (Vorzeichenumkehr) verdreht. Damit wird beim Export von Bohrlochplänen der richtige Höhenwert der Bohrlochansatzpunkte ausgegeben.

Wenn Sie Fragen zu den Neuerungen haben oder einfach mehr über den Einsatz unserer Software MAGNETO® erfahren möchten, stehen wir Ihnen jederzeit gern telefonisch, im Web-Chat, sowie per E-Mail zur Verfügung.

Hier geht es zur MAGNETO® Produktseite.

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Beitrag. Wenn Sie keine NEWS mehr von uns verpassen wollen, würden wir uns freuen, wenn Sie SENSYS in den Social Media Kanälen folgen.

Sie finden uns auf Facebook | Instagram | LinkedIn | Twitter | YouTube