MXPDA & EMD zur Munitionssuche auf Übungsfeldern

Letzte Woche haben wir dem Österreichische Bundesheer je 2 Magnetometer Schiebesystem des Typs MXPDA and 2 TDEM basierte Schiebesysteme vom Typ EMD2 in Allensteig übergeben. In Kombination mit den ausgelieferten Basis-Rover-GPS-Lösungen kann das Heer hochgenaue Magnetikkarten ihrer Trainingsgebiete erstellen. Mittels der SENSYS MAGNETO Software können diese Areale dann auf Munition untersuchen und deren technische Objekteigenschaften berechnen lassen. Dies soll dazu dienen, die Schieß- und Übungsplätze des Heeres in seinem Kontaminierungsgrad aufzuschlüsseln und etwaigen NATO-Partnern die Nutzung der Heeresgebiete zu ermöglichen.

Unser Vertriebsspezialist Rainer war dazu 2 Tage vor Ort, um die Anwender auf unsere Systeme und GPS-Lösungen zu schulen.